Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel - Regel Nr. 5 der DGE

Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel - Regel Nr. 5 der DGE

Fett ist viel besser als sein Ruf. Denn Fett enthält viele lebensnotwendige Fettsäuren und ist deswegen unerlässlich, wenn es um das Thema gesunde Ernährung geht. Nahrungsfette haben nicht nur die Funktion als Energielieferanten, sondern fungieren auch als Bausubstrate für den Aufbau - vorrangig aller biologischen Membranen - der Körperzellen. Sie sind Träger der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Doch beim Fett kommt es sehr auf die Art an und die Menge. So sollten Sie tierisches Fett aus Fleisch oder Eiern nur in kleinen Mengen essen. Es enthält einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, die einen schlechten Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben. Zuviel an Fett kann das Übergewicht fördern und die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen und weiteren Erkrankungen mit beeinflussen.

Regel-5_01

Fette pflanzlicher Herkunft sind wegen ihrer Fettsäurenzusammensetzung in der Regel den tierischen Fetten vorzuziehen. So sind pflanzliche Fette wie Oliven- oder Rapsöl die bessere Wahl. Einsparmöglichkeiten bestehen bei der Verwendung von Streichfetten oder Pflanzenölen für Salatsaucen oder Bratenfetten. Hier können auch viele tellofix und OSCHO-Produkte dank ihrer rein pflanzlichen und fettarmen Herstellung einen wichtigen Beitrag leisten. Generell gilt: Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Anteil versteckter Fette sollte reduziert werden. 

 

Regel-5_02

Deshalb unsere Empfehlung: Verwenden Sie zum Kochen nur kleine Mengen Öl. Das gelingt, wenn Sie beschichtete Pfannen verwenden. Essen Sie nur selten Frittiertes und meiden Sie Fast Food, sowie Fertigprodukte, die oft jede Menge verstecktes Fett enthalten. Versuchen Sie nicht mehr als 60-80 Gramm Fett pro Tag zu sich zu nehmen. Auch viele Süßspeisen, Gebäck, Kuchen und Torten, aber auch Nüsse und Samen enthalten erhebliche Fettmengen. Vorsicht bei Snacks! In belegten Brötchen, Pizza und anderen süßen oder herzhaften Snacks versteckt sich meist viel Fett. Essen Sie zwischendurch lieber Obst oder Gemüse oder ein knuspriges Körnerbrötchen. Diese enthalten wenig Fett, sättigen gut und enthalten viele sekundäre Pflanzenstoffe. Streichen Sie Butter oder Margarine dünn aufs Brot. Ein leckerer Brotaufstrich, z.B. Quark zubereitet mit einem tellofix oder OSCHO Würzmittel, braucht kein Streichfett als Unterlage.

 

Regel-5_03

Bereiten Sie Salatsaucen mit wenig Öl zu, und verwenden Sie statt Mayonnaise saure Sahne, Joghurt, Quark, Dickmilch oder Milch. Hier helfen Ihnen auch viele unsere fettarmen und leckeren Brühen, Suppen und Bouillons. So eine leckere Gemüsesuppe oder –Bouillon schmeckt ganz hervorragend und enthält nur wenig Fett.

Archiv

Meist gelesene Artikel

  • Reichlich Flüssigkeit - Regel Nr. 7 der DGE Mehr...
  • Vielseitig essen - Regel Nr. 1 der DGE für eine gesunde Ernährung Mehr...
  • Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben - Regel Nr. 10 der DGE Mehr...

Unsere Produkte

tellofix Gemüse-Kraft-Bouillon Mehr...

8,29 € *

Inhalt: 340 g (2,44 € * / 100 g)

Mehr...

0,00 € *